Gari-Baldi
Sie sind hier › GUT ZU WISSEN...2009-1 Orangenzesten

Was sind eigentlich Orangenzesten?

Orangenzesten sind sehr dünne Streifen aus der äußersten Orangen-Schale, dem sogenannten Exokarp. Zum Abziehen der Orangenzesten nutzt man einen "Zesteur", oder auch "Zestenreißer". Sie enthalten sehr wenig Bitterstoffe, da sie frei von der weißen Unterschale sind. Orangenzesten verwendet man hauptsächlich zum Aromatisieren von Speisen, Getränken und Desserts.

Zesten lassen sich aber auch aus Zitrusfrüchten und Gemüse reißen. Zitruszesten werden zum Aromatisieren von Backwaren und Getränken genutzt, Gemüsezesten zum Dekorieren feiner Suppen und Terrinen. Selbstverständlich muss das verwendete Obst und Gemüse vor dem Zestenreißen sehr gründlich gewaschen werden.